26.05.2017

"Wir haben in die Zukunft investiert"

[Keine Beschreibung eingegeben]

ZECH Ingenieurgesellschaft auf 3.100 Quadratmeter erweitert



Zur Neueröffnung und Erweiterung konnte Oberbürgermeister Dieter Krone kürzlich der ZECH Ingenieurgesellschaft gratulieren. Mit einem Gesamtaufwand in Höhe von 2,2 Millionen Euro hatte das Unternehmen einen dreigeschossigen Büroneubau mit 1.257 Quadratmeter Bürofläche im Hessenweg 38 und damit in der Nachbarschaft des alten Standorts errichtet. „Wir wollen unsere Kunden auch weiterhin optimal betreuen. Deshalb haben wir in die Zukunft investiert“, sagte Geschäftsführer Siegfried Zech bei der Neueröffnung. „Unsere Mitarbeiter haben jetzt ein modernes Umfeld mit idealen Arbeitsbedingungen.“
 
Die leitende Idee sei ein offenes, einladendes Gebäude gewesen, das hell und freundlich sei. Über 100 Meter innenliegende Glaswände trennen Bürobereiche von den Kombizonen. Wer Frischluft wünscht, der könne seine Gespräche auf der attraktiven Außenterrasse im Penthouse Stil fortführen. Zudem verfüge das Gebäude über Schulungs- und Konferenzbereiche, die nicht nur für innerbetriebliche Arbeitskreise, Seminare und Fachvorträge genutzt werden sollen. „Wir wollen ein offenes Gebäude, das Menschen einlädt. Wir wollen Gastgeber sein: Wir suchen den Erfahrungsaustausch, wir wollen Wissen vermitteln und wir bieten den Rahmen für vielfältige Begegnungen.“

Die ZECH Ingenieurgesellschaft gehört zu den bundesweit führenden Büros in den Bereichen Immissionsschutz und Bauphysik. Mehr als 12.200 Einzelprojekte wurden seit Gründung des Unternehmens in Lingen 1998 für 4.350 Kunden erfolgreich begleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von
www.wirtschaft-im-emsland.de



Impressum | AGB | Datenschutz