25.10.2011

,,UPM würdigt 13 „Jung-Gesellen“

Die „Jung-Gesellen“ und ihre Wegbegleiter bei UPM. Foto: UPM


Dörpen – „Eine fundierte Ausbildung ist der Grundstein für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang und der Beginn eines lebenslangen Lernens.“ Das gab Klaus Reimann, Produktionsdirektor bei UPM Nordland Papier in Dörpen, den 13 jungen Leuten mit auf den Weg, die jetzt ihre Ausbildung bei UPM abgeschlossen haben. Reimann bedankte sich im Namen der Werksleitung bei Ausbildern und Eltern. Sie alle hätten dazu beigetragen, dass die frischgebackenen „Jung-Gesellen“ ihre Ausbildung erfolgreich bestanden haben.

Im Beisein der Eltern würdigte Ausbildungsleiter Werner Kremer die guten Leistungen der 13 Ex-Auszubildenden. Tina Klas hielt im Namen aller Prüflinge eine kleine Ansprache: „Durch die Bildungswoche, am Anfang unserer Lehrzeit, sind wir Azubis gleich ein Team geworden. Das Thema Sicherheit bekam für uns dienstlich, aber auch privat einen höheren Stellenwert.“

Mit 96 Prozent hat Klas als Beste ihre Prüfung zur Technischen Zeichnerin bei der IHK Osnabrück-Emsland abgelegt und ist damit sogar Niedersachsensiegerin geworden. Patrick Wegmann (Maschinen- und Anlagenführer) hat als Bester eine Auszeichnung von der Papiermacherschule in Gernsbach erhalten. Ebenfalls als Jahrgangsbeste hatte Andrea Schlarmann ihre Ausbildung als Betriebswirtin (BA) an der Berufsakademie-Ostfriesland abgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von
www.wirtschaft-im-emsland.de



Impressum | AGB | Datenschutz