07.06.2013

,,Emsland vergibt Gütesiegel „Klimabewusstes Unternehmen"

Stellten das Gütesiegel „Klimabewusstes Unternehmen“ vor (von links): Tanja Keuper-Braun (medienbüro emsland), Wilfried Gravel (Energieeffizienzagentur Emsland), Norbert Verst (Geschäftsführer Energieeffizienzagentur Emsland) und Dezernent Dirk Kopmeyer (Landkreis Emsland) Foto: medienbüro emsland


Meppen – Der Energieverbrauch gewinnt in Unternehmen angesichts Kosten und Umwelt zunehmend an Bedeutung. Die Energieeffizienzagentur Emsland will Betrieben nun helfen, die Energiesparpotenziale im Betrieb aufzuzeigen und zu verbessern. Die Agentur vergibt dazu ab sofort das Gütesiegel „Klimabewusstes Unternehmen“.

„Energieeffizienz wird zu einem unverzichtbaren Standbein in Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit“, ist Wilfried Gravel von der Energieeffizienzagentur Emsland überzeugt. Wer seine Ressourcen wirtschaftlich effizient einsetze, verschaffe sich klare Vorteile. Die Möglichkeiten im Unternehmen Energie zu sparen seien vielfältig und würden oft nicht erkannt. „Unternehmen sollen im Hinblick auf den Klimaschutz sensibilisiert werden“, betonte Dirk Kopmeyer, Dezernent beim Landkreises Emsland.

Jedes im Emsland ansässige Unternehmen hat nun die Möglichkeit, sich für das Gütesiegel „Klimabewusstes Unternehmen“ zu bewerben. „Die Kriterien für die Auszeichnung setzen sich aus dem Gesamteindruck sowie der Überzeugung des Unternehmens in Bezug auf den Klimaschutz zusammen“, erläuterte Gravel. Grundlage ist ein Informationsgespräch zwischen der Energieeffizienzagentur Emsland und dem Unternehmen. Als Hauptziel gilt es, nachhaltig die Energieeffizienz zu steigern. Mögliche Maßnahmen werden vorab durch eine Energieanalyse des Betriebes überprüft, etwa der Einsatz erneuerbarer Energien oder die Reduzierung von CO²-Emissionen. Mit sogenannten Klimaschutztagen will die Energieeffizienzagentur zudem die Mitarbeiter eines Unternehmens für dieses Thema sensibilisieren. In die Bewertung für das Gütesiegel fließt auch das Engagement eines Unternehmens bei Umweltprojekten in der Region mit ein.

„Jedes Unternehmen hat mit der Auszeichnung die Möglichkeit, sich als Vorreiter in Sachen Energieeffizienz in der Öffentlichkeit zu präsentieren und Teil des Wachstumsmotors der Region zu werden“, betonte Gravel.

Die Auszeichnung wird im Abstand von drei Jahren neu vergeben. Sofern bestehende Maßnahmenempfehlungen oder bereits umgesetzte Maßnahmen auch in Zukunft die Energieeffizienz steigern, wird die Auszeichnung erneut vergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von
www.wirtschaft-im-emsland.de



Impressum | AGB | Datenschutz